Abnehmen mit Genuss – Wie du lecker abnehmen wirst

Lecker und mit Genuss abzunehmen klingt für manche zu schön um wahr zu sein, doch ich zeige dir in diesem Artikel wie auch du lecker und gesund abnehmen kannst. Ich höre immer wieder beim Thema abnehmen, dass man auf leckeres Essen verzichten muss, doch dass stimmt so definitiv nicht. Zuerst einmal muss man definieren, was leckeres Essen ist und hier kommt bereits der erste Knackpunkt. Ich werde dir hier Schritt für Schritt zeigen wie du in Zukunft mit Genuss abnehmen wirst und auf was du achten solltest.

 

Wie du mit Genuss abnehmen wirst

Um auch wirklich mit Genuss abzunehmen, sollte die erste Aufgabe zuerst einmal sein, herauszufinden welche Nahrungsmittel oder Gerichte du besonders lecker findest. Den dass ist die absolute Grundbasis, den jeder von uns hat seinen eigenen Geschmack und muss für sich selbst definieren was leckeres Essen bedeutet. Jetzt wo du für dich herausgefunden hast welche Gerichte und Nahrungsmittel du besonders lecker findest, solltest du versuchen dass möglichst gut zu filtern (dass ungesunde vom gesunden). Hierzu habe ich für dich einfach mal ein kleines Beispiel erstellt, wie dass ganze aussehen kann.

Lieblingsgerichte definieren um mit Genuss abzunehmen

Wenn du jetzt deine ganzen Lieblingsgerichte und Nahrungsmittel aufgeschrieben hast und so gut es geht gefiltert hast, ist der nächste Schritt folgender. Damit du du nun mit Genuss abnehmen kannst, nimmst du deine Lieblingsgerichte und Nahrungsmittel und suchst weitere Gerichte/Rezepte die dazu passen z.b. magst du Obst allgemein dann schaust du welche Rezepte bzw. Gerichte es dazu gibt und schreibst dir diese raus. So wirst du genügend Gerichte finden die a) lecker sind b) gesund sind und c) genau deinen Geschmack entsprechen.

Der letzte und wichtigste Schritt ist nun dass ganze auf dich abzustimmen (die richtige Kalorienmenge) und idealerweise daraus einen persönlichen Ernährungsplan zu erstellen. Um herauszufinden wie viele Kalorien du benötigst kannst du einen Kalorienrechner benutzen. Doch beachte dass auch zusätzliche Aktivitäten wie z.b. Sport, Arbeiten im Haushalt und der eigene Job miteingerechnet werden muss.

Wenn du nun deinen Kalorienbedarf ermittelt hast (beim Abnehmen sollte ein Kaloriendefizit miteingerechnet werden) und dir eine “kleine” Liste an potenziellen Gerichten zusammengestellt hast, musst du im Prinzip nur noch die richtige Portionsgröße ausrechnen und dir die Gerichte z.b. auf 3 mal aufteilen (Frühstück, Mittagessen und Abendessen).

 

Was ist der Sinn hinter Abnehmen mit Genuss?

Abnehmen ist ein Prozess der eine gewisse Disziplin und Durchhaltevermögen voraussetzt und somit ansich schon genug Überwindung kostet. Was bringt die “beste” Ernährung, wenn man schon nach wenigen Wochen keine Lust mehr hat? Richtig, absolut nichts! Aus diesem Grund geht es darum Abzunehmen ohne dabei auf leckere Gerichte verzichten zu müssen, natürlich sind Süßigkeiten, Softdrinks und Gebäck Dinge auf die man möglichst verzichten sollte, doch dass bedeutet nicht dass man auf alles verzichten muss. Man kann stattdessen nach Alternativen suchen und somit einen guten Kompromiss eingehen, mit dem man auch dauerhaft am Ball bleibt.

Wie man effektiv abnehmen kann

Kann man effektiv mit Genuss abnehmen?

Definitiv, denn man ernährt sich trotzdem gesund. Leider gibt es noch immer viele Menschen die ein falsches Bild von Abnehmen haben. Abnehmen bedeutet kein Verzicht auf leckeres Essen, viel Sport oder eine strenge Ernährung. Wer sich an die Basics hält (ausreichend schlafen, Kalorien ermitteln, ausreichend Wasser trinken, idealerweise Bewegung in den Alltag integrieren) und sich gesund ernährt, wird aufjedenfall abnehmen können. Abnehmen mit Genuss ist also möglich und sogar sehr effektiv.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare